Gottseidank!

Gottseidank Modelabel, Atelierfotografie

Entwerfen bedeutet, ästhetischen Widerstand zu leisten. Friedrich von Borries warf dieses Bonmot in den Raum in seinem Buch „Weltenentwerfen. Eine politische Designtheorie“. Bei der Entscheidung, ob – und wie – man als Designer in der Gegenwart „entwerfend“ oder „unterwerfend“ tätig sein möchte, sind die Rahmenbedingungen der jeweiligen Gesellschaft zu berücksichtigen, innerhalb derer die Designer agieren.

Ohne eine gesunde Portion Mut kommt man folglich auch im Design nicht weiter. Für die Mode gesprochen war es in Deutschland lange Zeit undenkbar, dass sich junge Modedesigner an das Thema Trachten heranwagen. Gottseidank gibt es seit einiger Zeit neue Impulse.

Gottseidank

Gottseidank aus München interpretiert die Trachtenmode neu. In Zeiten der Globalisierung transportiert Tracht textile Botschaften von Individualität und Identität, dem Einzigartigen und Lokalen, dem Authentischen und Gelebten. Tracht in der Moderne benötigt ein Verständnis für historische sowie für gegenwärtige Einflüsse und Entwicklungen. Ein bewusstes und authentisches Trachtenverständnis führt nicht nur zum Erhalt weitergegebener Werte und Techniken, sondern auch zu einer substantiellen Weiterentwicklung derselben, die wegweisend und prägend sein kann.

Gottseidank, Atelier

Die Kombination von Futurismus und Vergangenheit sind dabei sich bedingende und fördernde Komponenten ein und desselben Weges. Es geht um eine wechselseitige Beziehung zwischen Bewährtem, Jetzigen und Kommendem. Gottseidank identifiziert sich mit der Historie und Tradition von Tracht und will dieser treu bleiben.

Gottseidank, Tracht

Das Credo von Gottseidank ist es, ein Trachtengewand herzustellen, das historischen Ansprüchen und gleichzeitig einer heutigen urbanen Gesellschaft gerecht wird. Bei Gottseidank geht es uns nicht darum das Trachtengewand neu zu erfinden, sondern darum es im heutigen Kontext authentisch weiterzuentwickeln. Der Sinn von Tracht bleibt dabei letztlich unergründlich. Jeder Träger und jede Trägerin erfüllt Tracht mit einer eigenen Persönlichkeit. Dieser Persönlichkeit will Gottseidank mit den Trachtenschöpfungen Impulse geben.

Aktueller Termin
Gottseidank im Direktorenhaus
Präsentation
24.5.2019
Direktorenhaus, Berlin
Webseite
http://gottseidank.com